Das Bad ist ein wichtiger Ort in jedem Haus. Hier verbringen Menschen gern Zeit, lassen los, entspannen. Dass wir uns in einem Bad aber wirklich rundherum wohlfühlen, hängt ganz wesentlich mit dem Einrichtungsstil zusammen. Immer dann, wenn Decke, Wand und Boden gut miteinander harmonieren, wird der Aufenthalt uns wirklich Freude machen. Erst recht, wenn wenig Platz zur Verfügung steht, sollten wir ein paar wesentliche Dinge berücksichtigen. Nachfolgend möchten wir Ihnen gern fünf Inspirationen für die Sanierung von Kleinbädern geben.

1.: Weniger ist mehr!

Weniger ist mehr. Dieser bekannte Spruch gilt auch im Bad. Reduzierte Formen, dezente Farben und individuelle Möbel können mit Leichtigkeit dafür sorgen, dass Ihr Badezimmer zu einem Ort des Wohlbefindens wird. Überlegen Sie doch mal einen Moment: Sie betreten Ihr Bad nach einem stressigen und regnerischen Arbeitstag und machen einen Schritt in einen Ort der Entspannung! So könnte es sein … Bei der Sanierung von Kleinbädern sollten Sie daher unbedingt darauf achten, dass alles miteinander harmoniert. Denn eine gute Abstimmung von Wand, Decke und Boden schafft Stil und Eleganz. Stellen Sie außerdem sicher, dass Regale und Schränke für die unverzichtbaren Bad-Utensilien vorhanden sind. Gehen Sie zugleich aber stets nach dem Grundsatz vor, nur jene Gegenstände im Bad aufzubewahren, die dort auch wirklich benötigt werden. Verstauen Sie so viel wie möglich hinter Türen und im nicht sichtbaren Bereich. So sorgen Sie für optische Ruhe und schaffen beste Voraussetzungen zum Wohlfühlen.

2.: Der Naturstil der Sanierung von Kleinbädern!

Der Naturstil sorgt auch im Bad für Wohlbefinden, vor allem nachhaltige Materialien wie Holz oder Naturstein erfreuen sich hier zunehmender Beliebtheit. Von praktisch bis extravagant ist dabei eine Menge möglich. Mit gekonntem Händchen und dem richtigen Auge kann man jegliche Elemente aus Natur auch bei der Sanierung von Kleinbädern harmonisch einbeziehen. Fragen Sie uns einfach zu diesem Thema – wir beraten Sie gerne!

3.: Seien Sie transparent!

Im Bad als dem persönlichen Wohlfühlraum will man sich frei fühlen, Erholung und Entspannung erleben. Bei der Sanierung von Kleinbädern gilt daher die wichtige Devise: Seien Sie transparent! Durch geschickten Einsatz von Glas-Elementen, Spiegeln, hellen Farben und fließenden Übergängen können Sie Ihr Bad optisch vergrößern. Im Rahmen der Sanierung von Kleinbädern können Glas-Elemente, Spiegel und die richtige Wahl passender Einrichtungsgegenständen eine individuelle Badgestaltung ermöglichen.

4.: Nutzen Sie die Vorteile des Smart Home!

Intelligente Haustechnik setzt sich immer mehr auch im privaten Bad durch. Während des Nachhauseweges die Badewanne füllen und die Badezimmertemperatur per Smartphone regeln, die Lieblingsmusik ist eingeschaltet und das Licht angenehm gedimmt.

Ihr morgendliches Duschprogramm erleben Sie in Ihrem Lieblingsambiente und haben auch noch Ihren Wasserverbrauch im Blick. All das können Sie bei der Sanierung von Kleinbädern einsetzen. Im „Bad der Zukunft“ sparen Sie Zeit, Wasser und Energie.

Über die Möglichkeiten intelligenter Gebäudetechnik im Bad informieren wir Sie umfassend und kompetent.

5.: Setzen Sie auf Eleganz!

Elegant gestaltet ist ein Bad, wenn es geschmackvoll ist. Die Harmonie aus Farbe, Form und Material schaffen die Voraussetzungen zum Wohlfühlen. Erst die Berücksichtigung aller raumbildenden Elemente, wie Decke, Wand, Boden sowie der Einrichtungen sorgen im Zusammenspiel mit der handwerklichen Ausführung für ein schönes Bad. Wie dies gelingen kann, zeigen Ihnen unsere Badberater gern bei einem persönlichen Gespräch – auf Wunsch auch direkt bei Ihnen vor Ort.

 

Folgende Beiträge könnte Sie auch interessieren: